Ein Einblick in unsere Lehre

Führungskräfte von Morgen. Gut gerüstet.

Ein Einblick in unsere Lehre

Die Forschungstätigkeiten des SITE tragen dazu bei, dass neueste wissenschaftliche Erkenntnisse in das Curriculum der EBS Universität für Wirtschaft und Recht einfließen

Das SITE trägt als Institut der EBS Business School mit einem vielseitigen Lehrangebot zur Aus- und Weiterbildung der Studierenden, unserer Fach- und Führungskräfte von morgen, bei. Im Fokus liegen die Themen rund um Innovationsmanagement, Digitale Transformation und Entrepreneurship. Das Kursangebot umfasst das Bachelor-, Master- und MBA-Programm.

Die Digitalisierung spielt heutzutage eine zentrale Rolle und verändert traditionelle Geschäftsmodelle nachhaltig, weshalb es umso wichtiger ist, sich frühzeitig intensiv mit ihr auseinander zu setzen. In diesem Zusammenhang werden den Studierenden von Prof. Dr. Buchwald (CDT), Themen rund um die Digitalisierung und der Digitalen Transformation im Rahmen zweier unterschiedlicher Lehrformate näher gebracht.

Consulting Field Studies

In Form von so genannten Consulting Field Studies, welche in 2017 in Kooperation mit dem TÜV Rheinland sowie dem S Broker (der zentrale Online-Broker der Sparkassen Finanzgruppe) stattfanden und in Form der beiden Master Kurse „Digital Transformation in the Automotive Industry“ und „Strategic Innovation and Change in a Digital World“, können sich die Studierenden neues und fundiertes Wissen aneignen und entsprechend vertiefen.

Bei Consulting Field Studies (CFS) handelt es sich um praxisbezogene Forschungsprojekte, in denen Studierende üblicherweise innovative Projektfragestellungen eines Unternehmenspartners bearbeiten und zusätzlich durch ein intensives Coaching seitens des Professors betreut werden. Dieser beratungsähnliche Kontext ermöglicht es den Studierenden, innerhalb kürzester Zeit Lösungen zu erarbeiten und sich dadurch optimal auf ihre Zeit nach dem Studium vorzubereiten.

Unter anderem beschäftigten sich zwei Gruppen an Studierenden in Kooperation mit dem TÜV Rheinland mit neuen Geschäftsmodellen sowie mit der Blockchain-Technologie und deren Implikationen auf die Testing/Inspection/Certifcation (TIC)-Industrie.

Im Rahmen der CFS in Kooperation mit dem S Broker, haben sich die Studierenden intensiv mit der Zukunft des Wertpapiergeschäfts auseinandergesetzt und diverse, potenzielle Möglichkeiten und Auswir-kungen der Blockchain-Technologie auf die Wertschöpfungskette im Wertpapierbereich untersucht.

Lehre im Bereich digitale Transformation

Im September letzten Jahres hatten die Master Studenten des Kurses „Digital Transformation in the Automotive Industry“ von Prof. Dr. Buchwald die einzigartige Gelegenheit im Rahmen eines Besuches bei der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt unter dem Motto „Zukunft erleben“, den Head of Automotive Strategy bei Facebook, Herrn Stadeler, persönlich kennenzulernen. Die Studierenden erfuhren mehr über die Automotive-Aktivitäten des Unternehmens sowie allgemeine Veränderungen der Automobilindustrie durch die Digitale Transformation und lernten auf der Messe insgesamt mehr zu den Themen Konnektivität, autonomes Fahren, Shared Mobility oder Elektrifizierung.

In dem Master-Kurs “Strategic Innovation and Change in a Digital World“ erhielten die Studierenden tiefe Einblicke rund um die Digitale Transformation und beschäftigten sich unter anderem mit organisatorischen Veränderungen vom analogen bis hin zum digitalen Zeitalter sowie mit disruptiven Geschäftsmodellen. Ein essenzieller Teil der Vorlesung befasste sich mit dem Thema „Digital Platform-Based Business Models“, da digitale Plattformen traditionelle Geschäfts modelle bzw. traditionelle Wertschöpfungsketten bedingt durch „disintermediation“ und „intermediation“ von Grund auf verändern werden. Platt form-basierte Geschäftsmodelle wie bspw. Airbnb oder Uber, spielen heutzutage eine bedeutende Rolle und erstrecken sich über eine breite Spanne an verschiedenen Industrien und können ertragsfördernde Beiträge liefern.

Mit diesem innovativen Lehrformat bietet das SITE seinen Studieren-den eine optimale Voraussetzung dafür, sich bereits frühzeitig mit den Themen Digitalisierung und Digitale Transformation zu beschäftigen, welche im digitalen Zeitalter als unabdingbar angesehen werden.

Am Ende eines jeden Studiums stehen die Abschlussprüfungen inkl. der Abschlussarbeiten im Bachelor- bzw. Masterstudium an. 2017 wurden am SITE über 60 Bachelor und Master-Arbeiten betreut.

Entrepreneurship

Am Site wird der Fachbereich „Entrepreneurship“ von Prof. Dr. Diane Robers und Prof. Dr. Katrin Burmeister-Lamb betreut. Aktuelle Forschung sowie Exzellenz in der Lehre zeichnen diesen Bereich aus.

In den Master und Bachelor Programmen der EBS lehrt Prof. Robers die Schwerpunktbereiche Innovation & Entrepreneurship. Dabei forciert der Lehrstuhl einen stetigen Ausbau der Lehrtätigkeit, um den Studenten und Studentinnen eine zielgerichtete Ausbildung zu ermöglichen. Im Wintersemester 2017 wurde das Angebot im Master um die neuen Kurse „Private Equity“ und „Fundamentals of Entrepreneurship“ erweitert, um so den Major Entrepreneurship anbieten zu können. Im Zuge der Neugestaltung des Bachelor-Programmes an der EBS Universität wird „Entrepreneurship“ als weitere Vertiefung angeboten. Die Kurse „Corporate Entrepreneurship“ und „Technology and Start-Up“ bilden dabei den Kern einer spezifisch auf die Praxis ausgerichteten Ausbildung, um den Studenten die Fähigkeiten und das Wissen für eine erfolgreiche Unternehmensgründung zu vermitteln. Die Kurse beinhalten zukunftsorientierte Themen rund um Technologien wie Digitalisierung, Big Data, künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge, Ökosysteme, Drohnen und die Blockchain.

Die Forschungsschwerpunkte liegen auch in den Bereichen „Business Ecosystems“, „Corporate Innovation Initiatives“ und „Entrepreneurial Decision-Making in Corporations“. Der erste Forschungsschwerpunkt fokussiert die Analyse der Erfolgsfaktoren der sehr heterogenen Arten von Ökosystemen (bspw. technologisches Ökosystem, Plattform Ökosystem, Innovations Ökosystem, digitales Ökosystem). In enger Anlehnung stellt der zweite Forschungsschwerpunkt das Unternehmen und die verschiedenen Open Innovation Initiativen zum Aufbau, Erwerb und Integration von Wissen in den Mittelpunkt.

Darüber hinaus wird die Forschungstätigkeit durch Prof. Burmeister-Lamb um die Bereiche Psychologie, Ökonomie, Entscheidungstheorie, Organisationsverhalten und Strategie, sowie unternehmerisches Verhalten in Startups, kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen, erweitert.

Auszug aus dem Curriculum

Kurse des SITE im EBS Bachelor-Programm General Management: - Essentials of Entrepreneurship (5./6. Semester) - Innovation Management (5. Semester) - Innovative Entrepreneurship (5./6. Semester) - Practical Case Session Innovation Management (5. Semester)

Kurse des SITE im EBS Master-/MBA-Programm: - Start-Up & New Business Model Development - Private Equity - Fundamentals of Entrepreneurship - Controlling für Juristen - Consulting Field Study mit S Broker - Consulting Field Study mit TÜV Rheinland - Strategic Innovation and Change in a Digital World - Digital Transformation in the Automotive Industry - From Opportunity to Business (MBA) - Innovation & Entrepreneurship (MBA)


Kontakt: Prof. Dr. Diane Robers +49 611 7102 1355 diane.robers@ebs.edu

Prof. Dr. Katrin Burmeister-Lamp +49 611 7102 1347 katrin.burmeister-lamp@ebs.edu

Logo